Wie arbeiten wir gemeinsam an
ihrem Anliegen?

IMG_4852.jpg
+43 664 997 36 859
office@deepmind.at
thought-4521050_edited.jpg

VORAB
Was ist eigentlich Hypnose?

Der schottische Arzt James Braid (1795 - 1860) prägte den Ausdruck "Neurohypnotismus", in Anlehnung an das griechische Wort für Schlaf "Hypnos" im Englischen.

Als er später den Begriff ändern wollte, weil er erkannte, dass der Zustand der Hypnose nicht dem des Schlafes entspricht, war es bereits zu spät - der Begriff Hypnose hatte sich bereits zu weit verbreitet und sich somit bis heute durchgesetzt.

Aus der jüngeren Forschung weiß man aber, dass der Trance-Zustand der dritte Bewusstseinszustand (neben Wachzustand und Schlaf) ist, der ganz spezielle Eigenschaften besitzt und besondere Möglichkeiten bietet.

Vorstellungskraft, Erinnerungsvermögen und Kreativität sind dabei gesteigert, da in Hypnose die Aufmerksamkeit besonders fokussiert ist.

Diese Eigenschaften werden bei der Hypnose für die Veränderungsarbeit verwendet.

 

DIE WICHTIGSTEN BEGRIFFE

Trance

Als Trance bezeichnet man den Zustand dieser besonderen Aufmerksamkeit.

Hypnose

Von Hypnose spricht man, wenn eine Person (Hypnotisand) durch eine andere Person (Hypnotiseur) durch die gezielte Anwendung bestimmter Techniken beim Erreichen eines Trance-Zustandes unterstützt wird.

Selbsthypnose

Als Selbsthypnose bezeichnet man das absichtliche herbeiführen eines Trance-Zustandes bei sich selbst, ohne dass dabei eine andere Person untersützt.

Das Erlernen der Selbsthypnose ist ein wichtiger Teil eines Hypnoseprozesses, da er die Autonomie des Klienten stärkt.

Suggestionen

Suggestionen sind sprachliche Anweisungen, die den Hypnotisanden während der Trance leiten und mit denen der Hypnotiseur den Kontakt aufrecht hält.

Hypnose schafft über das Unterbewusstsein einen Zugang zu abgespeicherten Erinnerungen. Man verliert dabei niemals das Bewusstsein und ist auch auf keinen Fall dem Hypnotiseur willenlos ausgeliefert.

Personen unter Hypnose sind wach und aufmerksam. Es handelt sich um einen Prozess, in dem der Klient seine Aufmerksamkeit auf etwas Bestimmtes richtet.
 
Über das Unterbewusstsein kann der Hypnotiseur persönliche Stärken und Bewältigungsstrategien des Klienten aktivieren.

Somit ist Hypnose die perfekte Unterstützung, um Herausforderungen besser zu bewältigen und nicht gewollte Angewohnheiten zu ändern. 

Perception.jpg
face-109968_1920.jpg

Da sich nahezu jedes Anliegen als ein sehr
persönliches und im Detail differentes zeigt, 
werden die Hypnose-Sitzungen auf jeden einzelnen
Klienten zugeschnitten und persönlich besprochen.


Selbstverständlich kann auch eine Vertrauensperson
bei den Sitzungen anwesend sein.


Manches kann mit einer Einzelsitzung erledigt sein, 
manches braucht 2 bis 3 Sitzungen.
Das alles kann mit einem Telefonat geklärt werden - also einfach jetzt anrufen!

+43 664 997 36 859

Immer aber stehen 2 Prämissen im Vordergrund:
Leistbarkeit &
positives Ergebnis

 
 
 

Mechanische Systeme warten,
emotionale Systeme pflegen!